Whitepaper: Drahtlose Zusammenarbeit in Firmenumgebungen

 

“Dank der Entwicklungen in der Rechenleistung und den Drahtlostechnologien haben drahtlose Präsentationssysteme in den letzten zehn Jahren einen rasanten Aufstieg erlebt. Ursprünglich bestand die Aufgabe der drahtlosen Präsentation darin, eine genauso einfache Anbindung externer Bildschirme an Computergeräte wie über VGA oder HDMI ohne die Kosten und Umständlichkeit einer festen Verkabelung zu ermöglichen. Mit der zunehmenden Verbreitung mobiler Geräte in Firmenumgebungen nahm der Bedarf an drahtlosen Anzeigelösungen entsprechend zu.

“Die Verbreitung von Touchscreen-Lösungen und interaktiven Whiteboards in den letzten Jahren hat das Paradigma der reinen drahtlosen Präsentation weiter in Richtung drahtlose Zusammenarbeit verschoben. Der Boom der alternativen Besprechungsräume, z. B. Stand-up-Meeting-Räume, und die wachsende Bedeutung von Unified Communications (UC) erfordern Lösungen, die sich großflächig ausrollen und leicht in die Infrastruktur integrieren lassen, gleichzeitig aber Gesamtbetriebskosten sparen.

“Die sich überschneidenden Anforderungen der Unternehmenssicherheit und der effektiven Verwaltung drahtloser Dienste einschließlich Präsentation und Zusammenarbeit stellen zusätzliche Hürden bei der Bereitstellung dar. Die Sicherheit, durch die sich kabelgebundene Einweg-Videoverbindungen zu Anzeigesystemen auszeichnen, lässt sich im Falle der drahtlosen Präsentation und Zusammenarbeit aufgrund einer Vielzahl von Faktoren nur schwer nachbilden. Und wenn es bei Gästen oder anderen Teilnehmern Bedarf an BYOD-Geräten besteht, wird es noch schwieriger, die Aspekte der Sicherheit und der drahtlosen Verwaltung miteinander effektiv zu vereinen.

“Das vorliegende Whitepaper enthält einen Überblick über die Voraussetzungen zur effektiven Verwaltung aller oben genannten Faktoren in einer Firmenumgebung. Die meisten dieser Grundsätze gelten auch für Bereitstellungen in größeren konzernähnlichen (Behörden bzw. Hochschulbereich) sowie in kleineren nicht konzernähnlichen Umgebungen (Kleinunternehmen bzw. K-12-Bereitstellungen).

Folgende Themen werden in diesem Whitepaper ausführlich behandelt:

  • Sicherheitsverständnis und Umgang mit Sicherheit
  • Verständnis der Netzwerkinfrastruktur und Verwaltung des drahtlosen Spektrums
  • Überlegungen in Bezug auf die Verwaltung und Nutzerbereitstellung
  • Integration mit UC-Geräten oder Raumsystemen
  • Einschränkungen der drahtlosen Zusammenarbeit und Anwendungsfälle
  • So erreicht man eine vollständige Isolierung des Unternehmensnetzwerks, ohne den Zugang von
  • Mitarbeitern und Gästen zu beeinträchtigen
  • Besonderheiten der iOS-, macOS-, Android-, Chrome- und Windows-Geräte
  • Erfolgreiche und kompromisslose Bereitstellung
Share This